Bayerische Herbsthochzeit auf der Elgersburg

Artikel bewerten
(1 Stimme)
20-11-2015

Andrea und Stefan leben im schönen Germering. Sie sind keine 20 mehr und wollten deshalb auch unkonventionell heiraten. Ihr Hochzeitsoutfit ist zumindest für Thüringen unkonventionell. Als Ort für Ihre Hochzeit haben Sie sich die Elgersburg ausgesucht.

Dort wird getraut, gefeiert und übernachtet. Zumindest war das vor zwei, drei Jahren dort so. Die Elgersburg bei Ilmenau ist eigentlich seit einiger Zeit geschlossen. Aus der Zeitung wusste ich, dass dieses Jahr endlich ein neuer Betreiber gefunden wurde der aber erst im Dezember eröffnet. Deshalb wunderte es mich, dass die Beiden im Oktober dort feierten.

Aber wie klein ist doch die Welt, kaum angekommen begrüßt mich auf der Burg Silke (Engmann). Wir kennen uns von unzähligen Hochzeiten aus dem Kressepark. Sie und Ihr Mann haben den Kressepark zu einem gut besuchten Ort für jede Art von Feiern in Erfurt gemacht. Aber seit zwei Jahren hatten Sie sich aus persönlichen Gründen aus diesem Geschäft zurückgezogen. Jetzt ist Silke die neue Schlossherrin der Elgersburg und Sie und Ihr Mann haben viel vor mit diesem vor allem für Brautpaare interessanten „allinklusiv Ort“. Schloss Elgersburg

Es stimmt, die offizielle Eröffnung soll erst im Dezember sein aber für Andrea und Stefan wurde eine Ausnahme gemacht, die auch gleichzeitig so etwas wie ein „Crashtest“ für das neue Personal ist. Es hat alles geklappt und ich bin gespannt und freu mich auf mehr Hochzeiten an diesem interessanten  Ort.

Hier ein paar Bilder von der Hochzeit, alle Fotos wurden im nahen Umkreis der Burg gemacht. Lustige bunte Herbstmotive, Ihr Hobby wurde auch berücksichtigt. Und wie so typisch für Ilmenau, war auch der Himmel blau. Das die Bilder so lebensfroh und lustig geworden sind lag aber an den Beiden selbst. 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Angebote

Aus dem Blog